Bild von iPad mit D4:Fertigung

D4:InTouch PPS

Erweiterbare Systemarchitektur

Die Entscheidung für unsere Unternehmenslösung stellt maßgebliche Weichen für die erfolgreiche Zukunft Ihres Unternehmens. Finden Sie in uns einen zuverlässigen Partner, der Ihnen eine maßgeschneiderte Software implementiert, und profitieren auch Sie von den Vorteilen im täglichen Einsatz durch die erweiterbare Systemarchitektur!

  • Funktionserweiterungen in der Benutzeroberfläche sowie dem zugrundeliegenden Datenmodell mit Updatekompatibilität für zukünftige Programmversionen
  • Hauseigene Entwicklungsumgebung auf Basis Microsoft® Visual Studio und C#
  • Optionale Prozesserweiterungen nach Ihren individuellen Anforderungen
  • Eine Vielzahl von nahtlos integrierten Erweiterungen
Individualisierung der Benutzeroberfläche
  • An MS Outlook angelehnte Bedienlogik mit frei konfigurierbaren Menüstrukturen mit individuell zusammenstellbaren Funktionen / Dokumenten, visualisiert über wählbare Menüicons oder in Ordnerstrukturen
  • Durchgängiges Bedienkonzept mit dem Schwerpunkt auf individuell konfigurierbarer Listen (Dokumente) als Standardanzeigen in den jeweiligen Bereichen
  • Optimale Nutzung der Arbeitsfläche auf einem 16:9 Monitor, z.B. auch durch intelligent klappbare Menüs
  • Kontextabhängige Dokumenteneigenschaften erlauben z.B. das Filtern, Gruppieren oder Ein-/Ausblenden von Inhalten –entweder temporär oder dauerhaft gespeichert
  • Kopierfunktion für Ordner und Dokumente inkl. der individuellen Einstellungen
  • Individualisierungen erfolgen je nach gesetzten Anwenderrechten und lassen sich für einen Benutzer, einen Mandanten, oder individuell für einzelne Dokumente festlegen
  • Mächtige Suchfunktionen mit Volltextsuche nach Wortbestandteilen und mehrstufige Filterwerkzeuge zum schnellen Finden auch bei großen Datenbeständen
  • Kontextabhängige Nutzung des Hauptbereichs mit Anzeige von Eigenschaften, Register-/Tab-Karten und Legende
  • Statuszeile mit wichtigen Informationen zum System und den gerade angezeigten Datensätzen
Modulübergreifende Informationssysteme
  • Direkter modulübergreifender Zugriff und Bearbeitung auf alle aktuellen und historischen Einkaufs, Verkaufs- oder Produktionsbelege zu einem Kunde, Lieferanten, Artikel
  • Einfaches Suchen und Filtern durch Volltextsuche –so einfach wie googlen
  • Direkter modulübergreifender Zugriff und Bearbeitung aller zu einem Kunde, Lieferanten oder Artikel gehörenden Objekte, Aktivitäten, Umsatz, Buchhaltungsdaten, Archivdaten u.v.m.
  • Verdichten und berechnen aller zu einem Kontext gehörenden Zeiten, Umsätze, Erlöse, Kosten, Planungsdaten, Lagerdaten, Chargen etc.
Berichtsdruckverwaltung
  • Festlegung von Druckjobs für Verkauf, Einkauf, Produktion und Logistik mit optionaler kundenindividueller Anpassung der Standardberichte
  • Individuelle Zuweisung von Druckern, Ausgabefächer, Seitenrändern und Anzahl Ausdrucke
  • Frei parametrisierbare Druckeinstellung in Abhängigkeit von z.B. Beleg, Kunde, Artikel, Lieferant, weiteren Stamm- und Bewegungsdaten oder zusätzlichen individuellen Einstellungen
  • Bilden von Drucksätzen innerhalb eines Druckjobs, z.B. Lieferschein Original, mit mehreren Kopien und unabhängig vielen Etiketten
  • Individuelle Designs wie z.B. Firmenbriefpapier mit Logo, lassen sich ohne Programmierung einbinden
  • Unterscheidung zwischen erster Seite und Folgeseiten in Druckjobs
  • Einfaches Erstellen auch als PDF-Datei und direkter Versand als E-Mail – auch direkt in das optional erhältliche Modul D4:Archiv
Listengenerator, individuelle Berichte und Textbausteine
  • Erstellen von individuellen Berichten in allen Bereichen und Belegen wie z.B. Lieferscheine, Versandpapiere, Etiketten etc.
  • Einfaches Arbeiten per Drag & Drop
  • Einfaches Kopieren von vorhandenen Berichten als Vorlage für neue Berichte
  • Eigene Grafiken können integriert werden
  • Kundenzuordnung von Berichten zur Unterstützung der Mehrsprachigkeit für Auslandskunden
  • Einfaches Anfügen von neuen Datenfeldern
  • Viele nützliche Hilfsmittel wie Lineale, Hilfslinien, Zoom oder Gruppierungen erleichtern das Erstellen von neuen Berichten
  • Unterstützung der gängigen Barcodes, wie z.B. Barcode 39 und Barcode 128
  • Formelassistent für das einfache Erstellen von kaufmännischen Formeln
  • Zentral verwaltete Textbausteine, gesteuert über Nummernkreise (Belegarten), mit Sprungfunktion über Assistenten, Tausch- und Löschregeln bei der Belegkopie und Neuanlage, Haltepunkte mit Assistent zum Ausfüllen in der Belegbearbeitung.
  • Layout-Vorschau mit WYSIWYG
Dokumentenmanagement mittels Objektanhängen
  • Einfache Verknüpfung beliebiger Dateien/Dokumente per Drag & Drop in allen Bereichen als Objektanhänge
  • Einheitlicher Zugriff auf alle Objekte an allen Arbeitsplätzen unter Berücksichtigung der Netzwerkberechtigungen
  • Automatischer Druck der Objekte aus allen Bereichen
  • Versand der Objekte als E-Mail
  • Objekte lassen sich beim Arbeitsplandruck in der Produktion direkt zur Produktionsbelegposition mit ausdrucken
  • Einfacher Programmaufruf zur Bearbeitung von Objekten durch die lokal auf einem jeweiligen Anwenderrechner hinterlegten Standardanwendung
  • Individuell einstellbare Sichtbarkeit von Objekten am D4:InTouch Terminal
Systemverwaltung, Rechte- und Benutzerverwaltung
  • Rollenbasierte Nutzerverwaltung
  • Beliebig viele Benutzer-/gruppen
  • Berechtigungsstufen Lesen, Ändern, Neu, Löschen, Drucken, Layout und zusätzliche Sicherheitsstufen für globale Änderungen
  • Rechtevergabe auf Basis Dokumente und Menüstrukturen
  • Benutzerkonfiguration mit Kopierfunktion
  • Mandantenverwaltung
  • Zentrale Verwaltung von übergreifenden Formularen
  • Länderverwaltung mit Fremdwährung und Umrechnungskurs
  • TAPI-Konfiguration beim Einsatz von D4:CRM TAPI
Systemvoraussetzungen
  • Client: Hardware mit aktuellem Prozessor und 2 GB Arbeitsspeicher, Betriebssystem: Windows XP Professional oder neuer, empfohlen: Windows 7 Professional
  • Server: Aktuelle Hardware mit exklusiver Verfügbarkeit von mindestens 2 Kernen und 4 GB Arbeitsspeicher für die D4:Produkte, Software: Windows Server 2003 oder neuer, empfohlen Windows Server 2008 R2 (mit jeweils aktuell freigegebenem SP)
  • Datenbank: Microsoft SQL Server (Express) 2005 oder neuer, empfohlen Microsoft SQL Server (Express) 2008, mit mindestens einer Instanz mit deutschen Systemeinstellungen
  • Netzwerk: Clients mit 100 MBit/s Anbindung an Server, empfohlen: 1 GBit/s und Server 1 GBit/s, empfohlen, 2x GBit/s oder höher und zwei getrennte Netzwerkkarten

 

Kundenspezifisches Customizing
  • Programmierung von kundenspezifischen Berichten
  • Datenübernahme für Stamm-/Bewegungsdaten/Historie von Drittanbietersystemen
  • Funktionserweiterungen in der Benutzeroberfläche sowie dem zugrundeliegenden Datenmodell mit Updatekompatibilität für zukünftige Programmversionen
  • Kundenspezifische Erweiterungen der Schnittstellen
  • Prozesserweiterungen nach individuellen Kundenwünschen
  • Individualisierung der D4:InTouch-Module auf kundenspezifische Prozesse in der Produktion